Terrassenplatten und Bodenbeläge

Auch wenn das Verlegen noch Zeit hat, sollte man sich vorab Gedanken über die Bodenbeläge – sowohl Innen als auch Außen – machen.

  • Manche Materialen haben lange Lieferzeiten
  • Der Bodenaufbau ist je nach Material unterschiedlich
  • Es kommen immer neue Materialien und Optiken auf den Markt

Terrassen und Außen-Beläge Beispiele

  • Naturstein ab 3 cm Stärke im Mörtelbett verlegt
  • Naturstein ab 3 cm, Steingut/ Keramik mit 2 cm im Sandbett verlegt
  • Steingut/ Keramik auf Stelzlager
  • Holz
  • Alternativen aus Kunststoff, für uns kein Thema

Bei nicht überdachten Terrassen sollten KEINE mit Fliesenkleber verklebten Fliesen zum Einsatz kommen!

Vor/ Nachteile aller Steinarten im Außenbereich:

  • In allen Farben und Formen erhältlich
  • Langlebig bei fachgerechter Montage und Materialien-Auswahl
  • Bei Nicht-Beschattung sehr heiß

Vor/ Nachteile Holz im Außenbereich:

  • Trocknet leicht aus und wird rau
  • Deutlich weniger heiß
  • Tropenhölzer nicht kaufen
  • Am idealsten  heimische Lärche und Robinie

Innen Bodenbeläge

Hier gibt es viele verschiedenen Möglichkeiten. Von Fliesen, über Holz, Parkett, Steingut, Epoxidharz, Naturfaser-Teppiche uvm.

Die Auswahl ist heutzutage enorm. Wir werden bei Zeiten mehr darüber berichten. Hier Beispiele für Steingut:

 

Steingut für Innen – Varianten Grau.

 

Dran bleiben, der kommende Beitrag bietet wieder wertvolle Informationen! Stichwort Keller.

Schreibe einen Kommentar